Analyse bis ins letzte Detail

Mit dem 3D Partfinder analysieren Sie Bauteile, indem alle verfügbaren Daten aus einer CAD Datei in eine Datenbank geschrieben werden. Über frei konfigurierbare Filter können so parametrischen Daten (inkl. Features), daraus kalkulierte Kenngrößen (Volumen, Fläche, Wandstärke etc.) sowie alle Attribute wie z.B. die Production Management Information (PMI) ausgewertet werden. Ebenso können Daten aus dem ERP oder dem PDM wie Preise, Losgrößen, Materialien, Oberflächengüten etc. leicht hinzugefügt werden.

Partfinder_Titelmotiv - core Logo

Partscreening

Entdecken Sie mit uns die Vielzahl an Use-Cases

Automatisierte Bauteilidentifikation

Der Partscreening Prozess

2019-10_3D_Partfinder_DB_04

Breite Datenbasis

Aggregation geometrischer und wirtschaftlicher Daten

2019-10_3D_Partfinder_Filter03

Schnelle Analysen

Definieren Sie Suchfilter, verknüpfen Sie diese mit Booleschen Operationen

Bild zum Vortrag Wanddicke_Topologie - Auswertung

Exakte Ergebnisse

Treiben Sie die Umsetzung von AM oder Value Engineering voran

Datensammlung

Automatisiert durch einen Batch Prozess werden CAD Bauteildaten mit allen enthaltenen Features und Attributen ausgelesen und in eine Datenbank geschrieben. Dabei werden geometrische Analysen durchgeführt (z.B. Wandstärkenverteilungen) und Komplexitätskenngrößen berechnet. Ebenso werden wirtschaftliche Daten als Attribute hinzugeschrieben.

Screening-Strategie

Die Datenbank bietet nun über die Definition von Suchkriterien umfangreiche Filtermöglichkeiten. Die Verknüpfung der Filter durch Boolesche Operationen ermöglicht komplexe Top-down und Bottom-up Analysen. Das Ergebnis sind je nach Fragestellung per Filter eingegrenzte Bauteilemengen im Sinne einer Short-List.

Umsetzung

Ausgehend von der Zielsetzung der Analysen werden die an Hand von Zahlen-Daten-Fakten identifizierten Bauteile weiter Bearbeitet. Somit liefert das Partscreening für diverse Projekte wie z.B. bei der Bauteilidentifikation für Additive Manufacturing oder Kostensenkungsprojekte im Rahmen eines Value Engineerings wertvolle Ergebnisse.

Den 3D Partfinder in Anwendung Erleben

Interessiert an einer Zusammenarbeit?

nicht nur für AM

Breites Einsatzspektrum

Bauteilidentifikation für additive Fertigung:
Analyse des gesamten CAD Portfolios nach Bauteilen, die für die unterschiedlichen 3D Druck-Technologien und Maschinentypen geeignet sind

Investmentkalkulation 3D Druck:
Auslastungsanalyse neuer 3D Drucker

Quality Check:
Prüfung der Qualität/ Konformität von CAD Daten

Gleichteilefindung und Ähnlichkeitsanalysen:
Design-to-Cost und Wertanalysen

Ersatzteilstrategie:
Auswahl und Analyse von Ersatzteilen zur Fertigung mittels 3D Druck

Komplettanalyse Fertigungsverfahren: Bauteilzuordnung zum effizienten Fertigungsverfahren

3D Partfinder

Softwarelösung der CoreTechnologie GmbH im Vertrieb der enter2net.com AG